StartseiteFAQSuchenAnmeldenBilderuploadLoginFacebook

Teilen | 
 

 Registrierung der Chipnummer

Nach unten 
AutorNachricht
Silke
Admina
Admina
avatar


BeitragThema: Registrierung der Chipnummer   Fr 6 März 2009 - 13:17


Hallo :D

Da es leider immer wieder zu "kleinen" Missverständnissen kommt, wollte ich hier einfach darauf hinweisen, das die TÄ zwar den Chip setzen, aber oft muss der Tierhalter diese Chipnummer noch bei TASSO und / oder beim Deutschen Haustierregister registrieren lassen !

Um zu prüfen, ob das Haustier schon registriert wurde, könnt Ihr einfach bei den o.g. Organisationen nachschauen. Ebenfalls solltet Ihr das tun, wenn Ihr ein Tier aus zweiter Hand aufnehmt !! Eine Änderung der Daten ist mindestens genauso wichtig !!


zur TASSO Onlineabfrage und eventuellen Registrierung:
http://www.tiernotruf.org/


zum Deutschen Haustierregister:
http://www.registrier-dein-tier.de/index.php?id=3214

Einfach die Chipnummer eingeben und dann habt Ihr Klarheit !
Der beste MicroChip nützt nichts, wenn die Daten nicht registriert oder nicht aktuell sind !!

Danke fürs lesen ;-))


in meinem Herzen........
Nach oben Nach unten
Jörg
MITGLIED
MITGLIED



BeitragThema: Re: Registrierung der Chipnummer   Sa 23 Jan 2010 - 1:57

Wie wichtig die Registrierung ausserdem noch ist, zeigt der Tasso Newsletter:

Zitat :
TASSO-Newsletter


Registrierung spart deutschen Tierheimen
jährlich 10 Millionen EUR Kosten


Laut einer Erhebung kalkuliert ein Tierheim in der Regel 12,- Euro pro Tag für die Unterbringung eines Fundtieres. Die durchschnittliche Verweildauer eines Tieres im Tierheim geben die befragten Tierheime mit mindestens 15 Tagen an. Multipliziert man die oben genannten Kosten eines Tierheims mit der Verweildauer und mit den 52.000 pro Jahr von TASSO zurückvermittelten Ausreißern, bedeutet das, dass jeder, der sein Tier vorsorglich bei TASSO registriert hat, dazu beiträgt, dass deutsche Tierheime allein durch die Registrierung mindestens 9,3 Millionen Euro im Jahr sparen! Ein Mehrwert, der so schnell durch kaum eine andere Maßnahme zu erzielen sein dürfte. Leider ist nur jedes dritte Tier in Deutschland registriert. Wären alle Tiere registriert, bliebe den Besitzern im Verlustfall nicht nur viel Kummer und den Tieren ein längerer Aufenthalt im Tierheim erspart, sondern die Gesamt-Ersparnis für die deutschen Tierheime läge bei jährlich mindestens 30 Millionen EUR.

TASSO e.V.
Frankfurter Str. 20 - 65795 Hattersheim - Germany
Telefon: +49 (0)6190 93 73 00 - Telefax: +49 (0)6190 93 74 00
Email: info@tasso.net - Website: www.tasso.net




"Ein Zentimeter Hund ist mir lieber,als ein Kilometer Stammbaum." -Dana Burnett
Nach oben Nach unten
Peter
MITGLIED
MITGLIED
avatar


BeitragThema: Re: Registrierung der Chipnummer   So 24 Jan 2010 - 4:13

Ich möchte einige Aspekte hinsichtlich der Wichtigkeit einer aktuellen Registrierung hinzufügen.

Die Tatsache, daß ein Tier gechippt ist, nützt allein wenig, wenn dieses Tier ein Fundtier ist, und eventuelle Besitzer ermittelt werden sollen. Wurde das Fundtier in Deutschland von einem Tierarzt, einem Tierheim o.ä. gechippt, wurde mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit dieses Tier auch registriert. Hier besteht also die Möglichkeit, über den Tierarzt, das Tierheim o.ä. den endgültigen Halter des Tieres zu ermitteln.

Bei Tieren aus dem Ausland kann dies ganz anders aussehen: Die EU-Verordnung über die Verbringung von Heimtieren nach Deutschland (Verordnung {EG} Nr. 998/2003) schreibt zwar die Chippung und Eintragung in einen EU-Heimtierpass vor, es gibt jedoch keine Registrierungspflicht. Also werden viele ausländische Tiere, die in andere Länder verbracht werden, in ihren Herkunftsländern auch nicht registriert. Somit ist die Zuordnung einer z.B. spanischen Chip-Nummer zu einem deutschen Besitzer oftmals sehr schwierig. Oftmals lassen einführende Vereine/Orgas die Tiere auf ihren Verein registrieren. Mitunter finden sich ausländische Chip-Nummern auch in irgendwelchen Zoll-Protokollen wieder. Es ist jedoch ein elend hoher, oftmals zum Scheitern verurteilter Aufwand, solche Anfangsspuren bis zu einem endgültigen Besitzer zu verfolgen.

Da gibt es nur eine Abhilfe: Das Tier neu registrieren lassen, oder eine vorhandene Registrierung auf die eigenen Daten aktualisieren lassen.

Dazu gehört dann auch (so leidvoll das Thema auch ist), ein verstorbenes Tier abzumelden.

Und noch eine Ergänzung: Viele deutsche Tierärzte arbeiten mit der IFTA (Internationale zentrale Tierregistrierung) zusammen. Daher auch von dieser Registrierungs-Orga die Daten:

ifta - Basis für bewusste Tierhaltung
Weiherstraße 8
D-88145 Maria Thann
Tel.: 00800-43820000
Fax: 0180-521340-3
mail: info@tierregistrierung.de
HP: http://www.tierregistrierung.de

Viele Grüße
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Registrierung der Chipnummer   Fr 6 Aug 2010 - 5:27

Als wir vor drei Jahren unseren Aron aus dem Tierschutz bekamen, haben wir nach Tasso geschrieben und die haben anstandslos die Daten aktualisiert. Dies war mir sehr wichtig, denn ich wollte nicht, dass mein Schatz (gerade am Anfang wo wir uns noch nicht soooo gut kannten und er evtl. mal ausbüxt) wieder bei seinen alten Besitzern landet. *graus*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Registrierung der Chipnummer   Fr 6 Aug 2010 - 6:22

Bei uns in der Schweiz ist es ja schon lange Vorschrift dass die Hunde bei ANIS (Animal Idendity Service) registriert werden MÜSSEN, wir haben unsere Galgos aber ebenfalls noch bei TASSO registrieren lassen!
Ich kann nicht verstehen warum es in Deutschland noch so viele nicht Registrierten Tiere gibt! In Deutschland kann jeder Tierhalter seine Tiere selber bei Tasso und erst noch kostenlos registrieren lassen! Bei uns kann das aber NUR der TA und der Arbeitet ja bekanntlich nicht Gratis! Das Registrieren kostet bei uns 40.00 SFR / 29.08 € und wenn wir noch einen Schweizer Heimtierpass machen lassen da es sonst evtl. beim nächsten Grenzübertritt Probleme geben könnte weil wir ja nicht in der EU sind, ...................................
bezahlen wir nochmal 25.00 SFR / 18.17 €, pro Tier! Shock

Es gibt aber noch etwas wo man nachsehen kann ob und wo das Tier evtl. Registriert ist und zwar http://www.petmaxx.com/
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Registrierung der Chipnummer   

Nach oben Nach unten
 
Registrierung der Chipnummer
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Secondhand-Hunde :: Rund um den Secondhand Hund :: Rund um den Secondhand-Hund :: Vorbereitungen-
Gehe zu:  
Liste der Forumieren-Funktionen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen kostenlosen Blog erstellen