StartseiteFAQSuchenAnmeldenBilderuploadLoginFacebook

Teilen | 
 

 Münster - Vergiftung durch Geflügelkadaver

Nach unten 
AutorNachricht
Jörg
MITGLIED
MITGLIED



BeitragThema: Münster - Vergiftung durch Geflügelkadaver   Mo 21 Apr 2008 - 21:04

Kam soeben über den Verteiler :

Zitat :
AHO Redaktion Kleintiere & Pferde
21. April 2008
Hunde durch Geflügelkadaver vergiftet
Münster (aho) - Die Polizei Greven ermittelt gegen einen Landwirt wegen umweltgefährdender Abfallbeseitigung. Wie das Regionalstudio Münster des WDR gerichtet, soll der Mann Hühnerkot mit Geflügelkadaverteilen als Düngemittel auf einem Feld untergepflügt haben. Mehrere Hunde, die von den Kadavern gefressen hatten, leiden seitdem an schweren „Lähmungserscheinungen“. Ob der Landwirt die Kadaverteile wissentlich untergepflügt hat, ist nicht bekannt. Auch die Landwirtschaftskammer NRW ermittelt wegen eines möglichen Verstoßes gegen die Düngemittelverordnung, so der Sender.

(c) Copyright Dr. M. Stein, Am Kiebitzberg 10, 27404 Gyhum
WWW: http://www.animal-health-online.de
E-Mail: manfred.stein@t-online.de
Impressum / AGB


"Ein Zentimeter Hund ist mir lieber,als ein Kilometer Stammbaum." -Dana Burnett
Nach oben Nach unten
 
Münster - Vergiftung durch Geflügelkadaver
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Secondhand-Hunde :: Tierschutz - Aktuell :: Aktuelles :: Giftköderwarnungen-
Gehe zu:  
www.forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen Blog haben