StartseiteFAQSuchenAnmeldenBilderuploadLoginFacebook

Teilen | 
 

 Charlie - Körbchen gefunden !!!

Nach unten 
AutorNachricht
Romy
Admina
Admina
avatar


BeitragThema: Charlie - Körbchen gefunden !!!   Do 6 Dez 2012 - 15:15




Charlie (Almendralejo)
Rasse: Winzling (Chihuahua- Terrier- Mix?)
Geschlecht: Rüde
Alter: gut 1 Jahr (09/2011)
Kastriert: ja
Schulterhöhe: ca. 25 cm
Herkunft: Almendralejo
Aufenthaltsort: Almendralejo
Kontakt: info@koerbchen-gesucht.de

Bitte machen Sie sich die Mühe und klicken Sie sich auf unsere Homepage www.koerbchen-gesucht.de durch.
Hier finden Sie weitere Fotos, Alles zum Vermittlungsablauf, Vieles zum Thema Gesundheit, Infos über die Situation vor Ort und, und, und…



Was für eine unerhörte Angelegenheit, die da an mich heran getragen wurde. Einen Vermittlungstext soll ich schreiben.
Es ist empörend.


Sie wissen doch sowieso, wer ich bin. Wieso soll ich da noch was schreiben?


Was?!
Sie kennen mich nicht?!
Sie haben noch nie von mir gehört?!
Das ist ja noch empörender!!!


Mein Name ist Charles.
König von und zu Charles.
Bitte sprechen Sie mich an mit: Eure Hoheit oder Eure Majestät.


Wenn Sie mein Freund sind, können Sie aber auch einfach Charlie zu mir sagen.
So werde ich hier in meiner Pflegestelle in Almendralejo gerufen.
Aber es interessiert mich im Regelfall nicht.
Ich mache was ich will und wann ich will.
Das ist auch der Grund, aus dem mein momentanes Königreich nur ein geborgtes ist und ich meine endgültigen Ländereien noch finden muß.
Aber der Reihe nach.
Geboren wurde ich etwa im September 2011.
Wie genau ich gelebt habe, kann ich Ihnen nicht sagen. Aber es war auf jeden Fall so, daß alles auf mein Kommando gehört hat.
Ich habe keinerlei Erziehung genossen.
Ich habe keine Tischmanieren gelernt.
Und eine wirkliche Bindung zum Menschen habe ich auch nicht aufgebaut.
Waren Menschen da, war es mir meistens unangenehm und lästig, weil ich fast zu Tode gedrückt worden bin.
Waren keine Menschen da, habe ich mein eigenes Ding gemacht und dafür gesorgt, daß ich überlebe.
Ich bin selbstbewußt und charakterstark genug, so daß ich mich bis Mai 2012 ganz gut durchgeschlagen habe.
Dann hatten die Menschen wohl genug von mir und meiner bestimmenden Art. Sie wollten ihr Reich wieder für sich und haben mich vor die Tür gesetzt.
Drei Tage habe ich unter einem Auto gehockt, weil ich mit der großen, weiten Welt nichts anfangen konnte. Ja, es fällt mir schwer zuzugeben, aber ich war total überfordert. Dann hatte jemand Erbarmen mit mir und hat mich in die Perrera von Almendralejo gebracht. Hier habe ich natürlich nicht lange sitzen müssen. Ich kann ja so was von charmant sein, wenn ich will.
Schwuppdiwupp hatte ich die Menschen um die Pfote gewickelt und saß wieder auf einem Sofa.
Dieses Mal war ich fest entschlossen, mich nie mehr aus meinem Königreich vertreiben zu lassen.
Ich kontrollierte alles und jeden.
Ich sorgte dafür im Mittelpunkt zu stehen.
Ich markierte mein Revier sorgfältig, so daß es da nicht den geringsten Zweifel gab, wer hier das Sagen hat.
Meine Tischmanieren waren mir immer noch egal. Ich hatte ja schließlich Personal, das hinter mir her räumt.
Natürlich habe ich gelernt, daß mein Königreich nicht an der Haustür endet. Nein, auch meine Straße, mein Viertel und meine Stadt gehören zu meinem Königreich. Jeder andere Hund, der es betritt, bekommt einen entsprechenden Kommentar.
Ich bin der Größte hier und das sollen ruhig alle wissen.
Meine Position war gefestigt und sicher. Es gab überhaupt keine Zweifel.
Aber irgendwie war das wohl meine sehr subjektive Sicht.
Die Menschen waren von meinem Verhalten zusehends genervt. Ich sei anstrengend, unkooperativ und beratungsresistent hat es geheißen.
Und plötzlich war die Entscheidung gefallen, daß ich hier nicht bleiben kann.
Revolution in meinem Königreich.
Der König – also ich – soll vertrieben werden.
Es ist wirklich unfaßbar.
Aber ich habe keine Wahl, ich muß mich der Übermacht beugen.
Denn, objektiv betrachtet, habe ich eine Schulterhöhe von ca. 25 cm und ein Kampfgewicht von drei Kilo.
Da habe ich nicht wirklich Argumente.
Das wurmt mich.
Das macht mich ärgerlich und wütend und zornig.
Und es macht mich hilflos, verzweifelt und schrumpft mich auf meine eigentliche Größe zurück.
Was soll ich denn jetzt machen?
Mich diesmal vor ein Auto werfen, statt drunter zu hocken?
Vorläufig habe ich bei der Leiterin der Perrera Unterschlupf gefunden. Aber hier kann ich nicht bleiben. Sie hat zwei kleine Kinder und keine Zeit sich um meine Erziehung zu kümmern.
Ich brauche ein anderes Königreich.
Eines, in dem bereits ein zweibeiniger König mit seiner Königin herrscht. Die beiden müssen mir von Anfang an klar und unmißverständlich deutlich machen, daß ich nichts zu sagen habe. Und daß ich dankbar sein darf, überhaupt in diesem Königreich Unterschlupf gefunden zu haben.
Wenn Kinder in meinem neuen Königreich leben, dann sollten die auf jeden Fall so groß sein, daß sie mir Paroli bieten können.
Und wenn ein anderer Hund (von meinem Kaliber) vorhanden ist, dann sollte er mich gleich bei der ersten Begegnung in meine Schranken verweisen, damit ich weiß, wo meine Position ist.
Lieber wäre mir aber, ich könnte erst mal als Einzelhund leben, bis ich gelernt habe, mich wirklich wie ein König zu benehmen.
Was meinen Sie, haben Sie Nerven und Ausdauer und Geduld und die nötige Konsequenz, um aus mir einen anständigen Hund zu machen?
Wird es mir nicht gelingen Sie um die Pfote zu wickeln?
Dann schreiben Sie Steffi Ackermann aus Zülpich (30 Minuten südlich von Köln) doch eine Mail und schildern Sie ihr mein zukünftiges Königreich.
Steffi ist diejenige, die meine Reise zu ihnen organisiert. Ihre Mailadresse lautet: info@koerbchen-gesucht.de

Bitte machen Sie sich die Mühe und klicken Sie sich auf unsere Homepage www.koerbchen-gesucht.de durch.
Hier finden Sie Alles zum Vermittlungsablauf, Vieles zum Thema Gesundheit, Infos über die Situation vor Ort, weitere Fotos und, und, und…





















Bitte auf das Banner klicken:
Körbchen gesucht

Nach oben Nach unten
 
Charlie - Körbchen gefunden !!!
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Secondhand-Hunde :: Notfelle :: Fellnasen im Glück-
Gehe zu:  
Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen Blog haben