StartseiteFAQSuchenAnmeldenBilderuploadLoginFacebook

Teilen | 
 

 Jogi - KÖRBCHEN GEFUNDEN !

Nach unten 
AutorNachricht
Romy
Admina
Admina
avatar


BeitragThema: Jogi - KÖRBCHEN GEFUNDEN !   Fr 28 Dez 2012 - 6:21



Jogi (Almendralejo)
Rasse: Terrier- Mix
Geschlecht: Rüde
Alter: nicht mal 1 Jahr (03/2012)
Kastriert: ja
Schulterhöhe: ca. 30 cm
Herkunft: Almendralejo
Aufenthaltsort: Almendralejo
Kontakt: info@koerbchen-gesucht.de


Bitte machen Sie sich die Mühe und klicken Sie sich auf unsere Homepage www.koerbchen-gesucht.de durch.
Hier finden Sie weitere Fotos, Alles zum Vermittlungsablauf, Vieles zum Thema Gesundheit, Infos über die Situation vor Ort und, und, und…

Ich bin privilegiert und stecke genau deshalb in Schwierigkeiten.
Können Sie sich das vorstellen?
Da dachte ich, ich bin ein Glückspilz und stelle kurz darauf fest, daß ich eigentlich den schwarzen Peter gezogen habe.
Unglaublich.
Da komme ich einfach nicht drüber weg.
Aber der Reihe nach.
Mein Name ist Jogi und ich bin etwa im März 2012 hier in Almendralejo geboren worden.
Kurz vor Weihnachten haben mich meine Leute auf die Straße gesetzt. Vermutlich, um unter dem Weihnachtsbaum Platz für einen neuen Welpen zu schaffen. Dabei bin ich noch nicht mal ganz erwachsen.
Aber so ziemlich ausgewachsen werde ich wohl schon sein. Kleine Hunde wachsen ja nicht so lang, wie große Hunde. Von daher denke ich, an meiner Schulterhöhe von etwa 30 cm wird sich nicht mehr allzu viel ändern.
Ich bin ein süßer Fratz.
Das hat auch ein Student gedacht, bei dem ich im Augenblick zu Gast bin.
Ja, ich habe eine Pflegestelle in Spanien, so daß ich nicht bei meinen Kumpels in der Perrera leben muß.
Allerdings ist die Frage, wie lange ich dieses Privileg noch genießen kann.
Oder anders formuliert: Ich weiß, daß ich bald dieses Privileg verliere und doch in den Hundeknast muß, weil der Student dann wieder studieren geht. Er kann mich nicht mitnehmen.
Das heißt, meine einzige Chance nicht hinter Gittern zu müssen ist, bis zum Semesterbeginn ein neues Körbchen gefunden zu haben.
Das kann aber hier in Spanien nicht funktionieren, weil die Leute, die einen Hund suchen, ja in die Perrera kommen. Weil ich da aber nicht bin, sieht mich keiner. Das heißt, hier vor Ort habe ich keine Chance auf ein neues Körbchen.
Meine einzige Möglichkeit ist Deutschland.
Daß weiß der Student. Deshalb ist er extra mit mir in die Perrera gefahren, als Steffi das letzte Mal hier in Almendralejo zu Besuch war. Damit sie mich kennen lernen kann.
Und was sagt sie: Du bist aber ein süßer Fratz.
Ja, da hat Steffi recht.
Ungewöhnlich für einen Terrier-Mix in meiner Altersklasse ist allerdings, daß ich sogar ein recht ruhiger Fratz bin.
Ich meine, natürlich spiele ich und renne ich und tobe ich und kriege meine dollen fünf Minuten.
Aber ich muß nicht ständig bespaßt werden. Der Student muß ja auch in den Semesterferien was lernen. Und ich lasse ihn. Ich liege dann einfach in meinem Körbchen und döse vor mich hin.
Und natürlich muß auch ich noch eine ganze Menge lernen. Wobei, meine Kumpels in der Perrera können weniger. Denn ich bin schon stubenrein und kann auch schon an der Leine laufen.
Natürlich kenne ich keine deutschen Kommandos. Und vielleicht hätte ich auch Freude daran die Hundeschule zu besuchen und das eine oder andere Kunststück zu lernen.
Aber wir müssen es nicht übertreiben. Für einen Terrier- Mix bin ich echt genügsam und bescheiden.
Bloß verschmust bin ich. Also ausgiebige Kuscheleinheiten müssen schon sein. So klein wie ich bin kann ich mich ja prima bei Ihnen auf dem Bauch zu einem Schläfchen zusammen rollen. Das müssen wir unbedingt ausprobieren.
Jetzt wollen Sie noch wissen, wie ich mich gegenüber anderen Hunden verhalte. Nun, da ich bereits kastriert bin, fällt der hormongesteuerte Größenwahn aus. Hin und wieder kann ich ein kleines bißchen eifersüchtig reagieren. Aber nur ein bißchen. Nichts, was man nicht mit Übung und Konsequenz in den Griff kriegt.
Aber genau das ist die Herausforderung. Denn ich beherrsche natürlich den Klimperblick von unten hoch perfekt. Und da kann’s dann schon mal schwierig sein sich nicht von mir um die Pfote wickeln zu lassen.
Na, wir kriege das schon hin.
Übrigens hätte ich auch nichts dagegen in eine Familie mit größeren Kindern vermittelt zu werden. Nur für den Fall, daß Sie welche haben.
Also was meinen Sie, helfen Sie mir aus der Klemme?
Ist bei Ihnen ein Körbchen frei, so daß ich zu Semesterbeginn nicht in hinter Gittern muß?
Dann melden Sie sich doch ganz schnell bei Steffi Ackermann in Zülpich (30 Minuten südlich von Köln). Am besten Sie stellen sich, den Rest des Rudels und mein neues Zuhause per Mail vor. Die Adresse lautet: info@koerbchen-gesucht.de



















Bitte machen Sie sich die Mühe und klicken Sie sich auf unsere Homepage www.koerbchen-gesucht.de durch.
Hier finden Sie Alles zum Vermittlungsablauf, Vieles zum Thema Gesundheit, Infos über die Situation vor Ort, weitere Fotos und, und, und…

Bitte auf das Banner klicken:
Körbchen gesucht

Nach oben Nach unten
 
Jogi - KÖRBCHEN GEFUNDEN !
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Secondhand-Hunde :: Notfelle :: Fellnasen im Glück-
Gehe zu:  
Forum kostenlos bei Forumieren | Tiere | Hunde | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Blogieren.com